Bahnhöfe und Betriebsstellen
Strecke Braunschweig - Fallersleben


Betriebsstelle km Reise-
zughalt
mit Personal besetzt Funktion besonderes
Braunschweig Hbf 0 ja ja Bahnhof Knotenpunkt mit KBS 310, 300, 312, 352, 353, 354, 358
Braunschweig Rbf 0 nein ja Bahnhof  
Abzw. Lünischteich 2 nein nein Abzweigstelle Zusammenführung der Strecken vom Rbf und Hbf Richtung Gliesmarode
Gliesmarode 4 ja ja Bahnhof Zugbegegnungen möglich
Braunschweig Ost 6 nein* ja* Bahnhof* Reisezughalt bis Winterfahrplan 1975/76, Güterverkehr bis Ende 2000
Dibbesdorf-Hondelage 9 nein* ja* Bahnhof* Reisezughalt bis Winterfahrplan 1975/76, Güterverkehr bis 1981, Bahnhof 1983 rückgebaut, danach Blockstelle und Schrankenposten bis 1984

... die weiteren Bahnhöfe und Betriebsstellen (außerhalb des Stadtgebietes)

Wendhausen 13 nein* nein* Haltestelle* Reisezughalt bis Winterfahrplan 1975/76, Ladegleis bis 1976
Lehre 15 ja* ja* Bahnhof* Zugbegegnungen möglich, 2 Ausweichgleise, Güterverkehr bis 1992
Groß Brunsrode 17 nein* nein* Haltepunkt* Reisezughalt Sommer 1942 bis Winter 1975/76
Brunsrode-Flechtorf 15** nein* nein* Ladestelle* Bahnhof bis 1942, Güterverkehr bis 1975
Ehmen ("neu") 23 nein* ja* Bahnhof* Reisezughalt Sommer 1942 bis Winter 1975/76, Zugbegegnungen möglich, 1997 rückgebaut
Ehmen ("alt") 20** nein* ?* Ladestelle* Bahnhof bis 1942, Güterverkehr bis 1957
Fallersleben 27 ja nein  Bahnhof Knotenpunkt mit KBS 300, Beginn Anschlußbahn zum VW-Werk
Stellwerke: mechanische Technik in Gliesmarode, Braunschweig Ost (bis 2000), Dibbesdorf-Hondelage (bis 1984). E43-Technik in Braunschweig Rbf, Lehre (1935 - 1998) und Ehmen (1941 - 1997). Heutige Streckenführung ESTW-gesteuert.

Die Angaben mit Sternchen (*) in der Tabelle beziehen sich auf den jeweiligen Stand vor Stillegung der Betriebs- stellen. Die Kilometerangaben beziehen sich auf die Streckenführung 1960 - 1998 ab Braunschweig Hbf (**: 1938, ab Braunschweig Nordbahnhof).

Die Betriebsstellen Groß Brunsrode und Ehmen "neu" (anfangs auch als Ehmen (West) bezeichnet) lagen am 1941 neu trassierten Abschnitt Lehre - Fallersleben; dieser ist zum größten Teil nach Grunderneuerung und Elektrifizierung als Bestandteil der im September 1998 eröffneten "Weddeler Schleife" weiterhin in Betrieb. An der alten Strecke lagen die Bahnhöfe Brunsrode-Flechtorf (noch bis Ende 1975 von Lehre her im Güterverkehr bedient) und Ehmen "alt" (noch bis 1957 von Fallersleben her im Güterverkehr bedient). Lehre bekam im September 1998 einen neuen Betriebsbahnhof für Zugbegegnungen an der "Weddeler Schleife".

Zur Karte: Die verschiedenen Streckenführungen zwischen Braunschweig und Fallersleben im Wandel der Zeit, zur Vergrößerung bitte Karte anklicken.
  

zurück zur Streckenübersicht

zum Abschnitt "Fahrzeugeinsätze"

zum Abschnitt "Geschichte"


Stand der Bearbeitung 06.11.10