Aktuelles (2024)

(hellblaue Schriftfarbe: spätere Ergänzungen bereits vorhandener Meldungen)
Überführung der VW-Werkslok nach Celle (30.04.24): Am 29.04. wurde die (schon länger abgestellte) Werkslok 847 447 des Braunschweiger VW-Werks nach Celle (Werkstattaufenthalt) überführt. Als "Zuglok" kam der NE81-Triebwagen 626 125 zum Einsatz, der ansonsten aktuell bei der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg (AVL) als Museumsfahrzeug unterwegs ist.
     
626 125 hat die 847 447 (Henschel DHG700, Baujahr 1982) im Werksbahnhof Rühme am frühen Nachmittag übernommen und muss vor Abfahrt noch die mittägliche Übergabefahrt Braunschweig Rbf - Harvesse abwarten. Kurz nach 14:00 passiert die Fuhre dann den Bahnübergang Doweseeweg und trifft an der Nordeinfahrt Gliesmarode noch auf den (verspäteten) erx 83618 nach Uelzen.
Entscheidung Bahnübergang/Unterführung Grünewaldstraße jetzt wieder offen (26.04.24): Der von der Stadt Braunschweig und der DB "eigentlich" schon beschlossene Entfall des vorhandenen Bahnübergangs im Bahnhofsbereich Gliesmarode und der Bau einer Unterführung (vergl. Meldung vom 01.10.23 auf Aktuelles 2023) ist jetzt wieder in Frage gestellt: Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat als oberste Instanz ein Bürgerbegehren und ggf. einen Bürgerentscheid für zulässig erklärt, die Initiatoren für den Erhalt des Bahnübergangs planen jetzt eine Unterschriftensammlung (Meldung der Braunschweiger Zeitung).
Schienenersatzverkehr zwischen Braunschweig Hbf und Gifhorn vom 22.03. - 24.03.24 (06.03.24): Wegen Durcharbeitung des im letzten Jahr verlegten neuen Streckengleises zwischen Gliesmarode und Wenden-Bechtsbüttel verkehren an den 3 Tagen Busse zwischen Braunschweig Hbf und Gifhorn (siehe Meldung auf der erixx-Webseite).
Schienenersatzverkehr spätabends zwischen Braunschweig Hbf und Gifhorn vom 05.03. - 01.08.24 (25.02.24): Wegen Kabelarbeiten für das digitale Stellwerk Gliesmarode entfallen die spätabendlichen letzten Zugfahrten im genannten Abschnitt, es verkehren Busse als Ersatz (siehe Meldung auf der erixx-Webseite).
Kohleverkehr zum Heizkraftwerk Mitte (22.01.24): Dem Vernehmen nach soll in der Wintersaison 2023/24 letztmalig Steinkohle im Heizkraftwerk an der Uferstraße verfeuert werden, die Umstellung auf Altholz-/Gasfeuerung ist in vollem Gange. Noch(!) gibt es daher den Kohleverkehr auf der Schiene, eine Gelegenheit zum Besuch am letzten Streckenabschnitt der früheren Braunschweigschen-Landes-Eisenbahn (BLE) im Stadtgebiet Braunschweig ergab sich am Montag, dem 22.01.24.
Lt. Meldung der Braunschweiger Zeitung ist am 06.02. der letzte Kohlezug gefahren, damit geht eine über 100-jährige Geschichte zu Ende.
 
   
265 075 wechselt auf den 2 verbliebenen Gleisen des Nordbahnhofs den leeren gegen den vollen Zugteil aus, dies wurde "früher" üblicherweise auf dem Kraftwerksgelände durchgeführt (wegen der Erweiterung der technischen Anlagen dort ist die Gleiskapazität inzwischen eingeschränkt). Mit dem vollen Zugteil geht es geschoben Richtung Kraftwerk unter dem Hauptsitz von BS-Energy hindurch, die "halbe Weiche" diente früher zur Anbindung der längst verschwundenen Kopframpen auf dem Nordbahnhof. Nach Zustellung der Wagen kommt die Lok als Leerfahrt am Bahnsteig des Nordbahnhofs vorbei, der Personenverkehr hier endete bereits 1938 mit der Verstaatlichung der BLE. Auf dem Rückweg mit dem Leerzug Richtung Braunschweig Rbf kommt es kurz vor der Einfahrt Gliesmarode noch zur Begegnung mit erx 83614 nach Uelzen.
Teilweise Schienenersatzverkehr zwischen Braunschweig Hbf und Gifhorn Stadt am 13./14.01. (07.01.24): Wegen Bauarbeiten entfallen die Zugfahrten im genannten Abschnitt jeweils ab 15:00, es verkehren Busse als Ersatz (siehe Meldung auf der erixx-Webseite).



Stand der Bearbeitung 30.04.24