Gifhorn Stadt


Im Gegensatz zum Bahnhof Gifhorn an der Schnellbahn Hannover - Berlin liegt der Bahnhof Gifhorn Stadt der Strecke Braunschweig - Uelzen fast direkt im Stadtzentrum. Auch hier wurden in den letzten Jahren alle "irgendwie überflüssigen" Gleise rückgebaut, sodaß heute nur noch ein Ausweichgleis vorhanden ist. Einst gab es hier neben Güter- verkehrsanlagen u.a. 3 Bahnsteiggleise und ein Stellwerk im südlichen Bahnhofskopf. Bis 1981 war der Bahnhof auch Ausgangspunkt für die Nebenbahn nach Celle, die von hier aus ca. einen Kilometer parallel verlief, bis sie nördlich der B188-Kreuzung nach Nordwesten schwenkte. Heute gibt es immerhin noch planmäßige Zugbegegnungen und an Werktagen enden nachmittags 2 Verstärker-Zugpaare von Braunschweig hier.
Von und nach den nördlich von Gifhorn gelegenen Orten gibt es starken Schülerverkehr. RB 34473 ist gerade aus Richtung Wittingen angekommen (rechts), RB 34476 fährt bald darauf Richtung Uelzen weiter (links). Die Aufnahme entstand am 29.08.01. Das stattliche Empfangsgebäude mit Güter- schuppen wurde in der Vergangenheit mehrmals erweitert, hier befindet sich auch das Fahr- dienstleiterstellwerk Gf (Zustand am 09.02.85).
Am 09.02.85 war gerade eine Rückbaumaßnahme im Gang, u.a. wurde dabei das 3. Bahnsteiggleis entfernt (lag hier im Vordergrund). Die Gütergleise blieben danach zunächst noch liegen, hier der Zustand am 02.10.88. Die Signale gibt es heute noch, Ladestraße und Nebengleise sind aber inzwischen ebenfalls verschwunden.

zurück zur Bahnhofsübersicht KBS115


Stand der Bearbeitung 07.11.06