<

Hafenbahn Braunschweig

Das Gleisnetz der Hafenbetriebsgesellschaft beginnt an der Abzweigstelle Hafen westlich des VW-Werkes und verzweigt sich hinter dem Übergabebahnhof Veltenhof zu den Kaianlagen bzw. in das nördlich gelegene Industriegebiet Hansestraße. Zwei eigene Lokomotiven sind vorhanden, wobei meist Lok 6 im Einsatz ist und Lok 5 als Reserve bereitsteht (vergl. Privatloks in Braunschweig).


Das "Bw Hafen": Lok 5 im Schuppen, Lok 6 mit einem Ölzug an der Entladestation (02.04.01). Die zu groß erscheinende Höhe des Lokschuppentores hat ihren Grund: Neben den beiden Lokomotiven werden hier auch aufgebockte Schiffe(!) unter- gestellt.
Neben den beiden Lokomotiven (vergl. Bildseite Privatloks) be- sitzt die Hafenbetriebsgesellschaft auch noch ein paar eigene Güterwagen, die aber nicht mehr im Einsatz sind (20.02.99, rechts der Lokschuppen). Der geschlossene Güterwagen konnte 2006 vom Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde übernommen werden, der Flachwagen wurde inzwischen durch ein etwas moderneres Modell ersetzt.
Der Braunschweiger Hafen besteht "wasserseitig" betrachtet aus einer Verbreiterung des Mittellandkanals mit entsprechen- den Anlegeplätzen und eines mehr oder weniger rechtwinklig davon abzweigenden Hafenbeckens. Typische Hafenkräne und Lagerhäuser bilden hier das Umfeld. Vom Dach eines Getreide- silos entstand am 13.05.84 diese Aufnahme des Hafenbeckens mit Lokschuppen (links oben) und einer kleinen Fahrzeugaus- stellung, Anlaß war das 50-jährige Jubiläum des Hafens an diesem Tag. Eher selten dienen die Hafenloks der Personenbeförderung: Am 13.05.84 war Lok 6 als Pendelfahrt unterwegs, Lok 5 konnte ebenfalls besichtigt werden.
Hafenloks unter sich: Anläßlich des Jubiläums "250 Jahre Vel- tenhof" am 07.07.00 fuhr der Dampfzug des VBV zum Braun- schweiger Hafen, der in diesem Stadtteil liegt. Hier begegneten sich Hafenlok 6 (im Einsatz seit 1983) und die ehemalige Hafenlok 2 (jetzt VBV, im Einsatz Hafen 1933-1968) erstmals seit langer Zeit wieder. Vor eindrucksvoller Kulisse: Vom Übergabebahnhof Veltenhof wurden 2 Pendelfahrten am Hafenbecken entlang bis zum äu- ßersten Ende der Gleise durchgeführt. Lok 6 und ehemalige Lok 2 gemeinsam am Zug (07.07.00).
Seit Aufnahme des Containerverkehrs im Jahr 1999 und der Inbetriebnahme eines eigenen Terminals 2001 mit folgender mehrfacher Erweiterung ist dieser ein festes Standbein im Hafenumschlag. Auch die Hafenbahn konnte von 2005 bis 2016 in Form von Containerganzzügen hiervon profitieren (Aufnahme vom 05.06.12). Alltag 2012: Lok 6 schiebt einen langen Containerzug Richtung Terminalgelände, hier am Südkai des Hafenbeckens (04.05.12)
Zweites Standbein im Schienengüterverkehr sind die "Ölzüge" zur Belieferung des örtlichen Tanklagers mit flüssigen Brennstoffen. Die Entladeanlage befindet sich etwas abseits des Nordkais in der Nähe des Lokschuppens (06.01.12). Ein weiteres Transportgut ist Schrott in Eaos-Wagen, welcher am Nordkai des Hafenbeckens umgeschlagen wird. Daneben diesen die Abstellgleise im Hafenbereich als "Speicher" für gerade nicht benötigte Güterwagen (meist Kesselwagen) der VTG. Lok 5 schiebt hier eine gemischte Garnitur vom Übergabebahnhof Veltenhof Richtung Hafengelände (14.11.16).

zurück zur Fotoübersicht